MuK-Arbeitskreis
(Gemälde-)Ausstellung

Mit einer Gedächtnisausstellung mit Bildern von Maria Dehn-Misselhorn begann der Arbeitskreis Gemäldeausstellung 1994 seine Arbeit. Danach folgten jährliche Ausstellungen mit Werken zahlreicher Künstler der Region. Wurden zunächst vor allem Exponate verstorbener Künstler gezeigt, ging der Arbeitskreis nach und nach dazu über, die Bilder noch lebender mit denen bereits verstorbener Künstler zu kombinieren. Wichtig war aber immer, dass eine Beziehung zwischen den Künstlern bestand - wie etwa 1996 bei "Tügel und Tügel - Vater und Sohn" oder 1998 bei der Ausstellung "Begegnungen und Parallelen - Will Wieger und Werner Möller", bei der die Werke zweier enger Freunde gezeigt wurden.

Gemäldeausstellung
Gemäldeausstellung in der Grundschule Beverstedt.


Die ersten Ausstellungen fanden in der Pausenhalle der Grundschule Beverstedt statt:
    April 1994: 1. Gedächtnisausstellung: Maria Dehn-Misselhorn
    April 1995: 2. Gedächtnisausstellung "Alte Künstler": Klaus Bemmer, Otto Tetjus Tügel, Carl Vinnen, Helmut Vinnen April 1996
    April 1996: Tügel und Tügel - Vater und Sohn
    März 1997: "Sichtweisen" - Bilder und Objekte. Fritz Dehn und Dorothea Vogel-Dehn
    April 1998: "Begegnungen und Parallelen", Malerei - Grafik - Plastiken: Will Wieger und Werner Möller
    April 1999: Malerei - Zeichnungen - Skulpturen: Robert Anglada und Karl Pethzoll
    April 2000: Paul Kunze, Grafik und Malerei; Gilda und Klaus Merkert, Keramik; Hanna Schomerus, Keramik; Raimund Adametz, Textile Objekte
    April 2001: Horst de Marées, Malerei (Retrospektive); Rainer Jacob, Skulpturen aus Sandstein und Mamor
Von Adametz bis Wieger
"Von Adametz bis Wieger" (2003).

Im September 2002 dann nutzte der Arbeitskreis erstmals die neuen Räumlichkeiten des Kulturhofs Heyerhöfen. Dort fand Ostern 2003 unter dem Titel "Von Adametz bis Wieger" auch die 10. Ausstellung statt, eine Art Rückblick mit Exponaten aller 20 Künstler, denen seit 1994 die einzelnen Ausstellungen gewidmet waren.
    April 2003: Rückblick (10 Jahre): "Von Adametz bis Wieger"
    Sept./Okt. 2003: Natur Arte - Werner Henkel
    April 2004: Doppelausstellung: Hans-Georg Andres, Emailbilder; Martin McWilliam, Keramik
    Nov. 2004 - Feb. 2005: Pirjo Niiranen, Malerei
    März - April 2005: Manfred Pluskwa, Holzskulpturen
    Aug. 2005: Land-Art-Projekt "Schwarzer Kubus" von Peter Fricke und Andreas Oldörp (Klang-Objekt im Torf-Kubus), außerdem Malerei von Peter Fricke im Kulturhof
    April 2006: "Farb(t)räume" von Marianne Harms-Metzger
    April 2007: "Wortlos" - Holzskulpturen und Malerei von Hans-Gerd Rehpenning
    April - Mai 2008: "Bilder aus vier Jahrzehnten" von Siegfried Zademack
    Sept. 2008: "Feuer und Eisen" - Skulpturen von Bernd Bannach
    März - April 2009: Gabriele Schnars, Malerei
    Martin McWilliam, Keramik/Bronze
    März - April 2010: Gunda Jastorff, Acrylbilder und Collagen
    März - April 2011: Pino Polimeno, Türbilder (Orte der Erinnerung)
    Mai - Juni 2012: Rainer Jacob, Skulpturen und Malerei
    März - April 2013: Pirjo Niiranen (Malerei)
    Claudia Craemer (Keramik)
    März - April 2014: Edeltraud Hennemann, Holzskulpturen (Kettensäge)
    Brigitte Koriath, Malerei
    März - April 2015: Ruth Schroer, Glasskulpturen
    Will Wieger, Malerei
    März - April 2016: Elke Seibt, Malerei
    Gerd Rehpenning, Skulpturen

Gemäldeausstellung
Exponate in den neuen Ausstellungsräumen im Kulturhof Heyerhöfen.